M-L-T

20 Jahre MLT

MLT-Geschäftsführer Ulrich zieht nach der diesjährigen MLT BIOSAFETY TAGUNG  mit 45 Teilnehmer(inne)n eine positive Bilanz. Veranstalter und Teilnehmer/-innen lobten gleichermaßen das hohe Niveau der Fachtagung und den Feierlichkeiten anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Unternehmens.
Die MLT feierte dieser Tage – im Rahmen der MLT BIOSAFETY TAGUNG 2015 – ihr 20-jähriges Bestehen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich das Unternehmen zu einem der ersten Ansprechpartner im Bereich der biologischen Sicherheit entwickelt. Mit dem Angebot aus Beratung, Inhouse-Schulungen, Zertifizierungslehrgängen zum H2O2-Begaser und insbesondere fachlichen Tagungen schaut das Unternehmen auf erfolgreiche Jahre zurück und blickt voller Zuversicht auf kommende Zeiten. „Ein hervorragendes und hochmotiviertes Team kann großartiges leisten – auch wenn die Anforderungen stetig wachsen“, so MLT-Geschäftsführer Hans-Jürgen Ulrich, der neben seiner Tätigkeit auch Vorsitzender der Projektgruppe Labortechnik (ELATEC) und stimmberechtigtes Mitglied im Ausschuss für biologische Arbeitsstoffe (ABAS) ist. Ulrich wurde für seinen nimmermüden Einsatz in mehreren Reden gelobt und erhielt stellvertretend für sein Team einige Präsente. „Unser Handeln steht seit jeher im Interesse des Kunden. Damit sind wir über die Jahre gut gefahren“, erläuterte Hans-Jürgen Ulrich stolz.
Dies konnten auch die Teilnehmer der diesjährigen MLT BIOSAFETY TAGUNG vom 18. und 19. März 2015 im Mercure Hotel Messe Frankfurt bestätigen.  Hans-Jürgen Ulrich weiter: „Man hat gespürt, dass die Fachvorträge und der Dialog untereinander unentbehrlich sind. Für biologische Sicherheitsbereiche der Schutz- und Sicherheitsstufen BSL 2 – BSL 4 existieren eine Vielzahl an gesetzlichen und technischen Anforderungen zur Projektrealisierung. Da ist der fachliche Austausch unerlässlich. Die MLT BIOSAFETY TAGUNG bietet die Möglichkeit des intensiven Austauschs mit Behörden, Führungskräften und Entscheidern der Branche. Wir von MLT bieten mit unserer Tagung die Gelegenheit zu hören, was man sonst nicht hört.“
Großes Interesse bekundeten die Teilnehmer neben den spannenden Fachvorträgen der Referenten auch an der erstmals vom Veranstalter durchgeführten Möglichkeit der Produktpräsentation. So konnte MLT, seinen Teilnehmer(inne)n die technischen Rahmenbedingungen und damit gesetzliche Anforderungen für eine Projektrealisierung mit Beispielen aus der Praxis veranschaulichen.
Mit dem „Frankfurter Abend“ nutzen die Veranstalter den ersten Abend der Fachtagung zudem zu einer City-Tour und lockeren Fachgesprächen in angenehmer Atmosphäre.
Als Geschäftsführer möchte sich Hans-Jürgen Ulrich nochmals ganz herzlich bei allen Firmen bedanken, die sich an der Produktausstellung beteiligt haben.

AchtDreiDrei Aufrufe total Eins Aufrufe heute